Werkbesprechungen

Werkbesprechungen der Weihnachtskantaten

Auf dieser Seite finden Sie die Werkbesprechungen unserer Weihnachtskantaten in alphabetischer Reihenfolge der Titel.

Viel Freude beim Stöbern wünscht Ihnen,
Gerhard Rabe

Überall ist Bethlehem

Musik: Rabe, Gerhard
Text: Rabe, Brigitte

Gemischter Chor

Besetzung:

Gemischter Chor, Sopran-Solo, Sprecher ad lib. und Orchester. Beliebige Besetzung, günstige Staffelpreise auf Anfrage

Der Titel weist unmittelbar darauf hin, dass Brigitte Rabe nicht nur die Weihnachtsgeschichte neu erzählen wollte. Sie hat die Friedensbotschaft erfreulich wörtlich genommen und in die heutige zeigt gespiegelt. Am Beginn steht jedoch das strahlend-festliche „Frohlockt, ihr Völker“ im weihnachtlichen 6/8-Takt . Der zum gemischten Chor vereinigten Frauen- und Männerchor stellt hier nicht nur das Thema der Kantate vor, sondern kann mit freudigem Schwung das Publikum gewinnen für ein vielseitiges Konzert.

„Ave Maria“, der Gruß des Engels, wurde dem Frauenchor übertragen, die Botschaft, die er bracht, verkündet die Sopran-Solistin. Vorsichtig und gefühlvoll wurde der biblische Text überarbeitet, in verklärter Zurücknahme bescheidet sich auch Gerhard Rabes Tonsprache, mit kleinen Farbtupfern inniger Freude in der Instrumental-Begleitung.

„Überall ist Bethlehem“, ermahnt der Männerchor, besonders –aber nicht nur- am Weihnachtsfest kritisch Umschau zu halten.

Festlich wird es dann wieder beim Weihnachtschoral „Sei gegrüßt, geweihte Nacht“, in seiner homophonen Anlage für den gemischten Chor eine gute Gelegenheit, durch Strahlkraft und Intonationssicherheit zu glänzen.

Im „Wiegenlied“ wird der Frauenchor gekonnt der Stille der Nacht im wiegenden ¾-Takt nachspüren.

Gemischter Chor („Am nächtlichen Himmel erstrahlet ein Licht“, „Die Könige“) Männerchor („Auf, auf, ihr Brüder“) stellen die Geburt aus der Sicht der biblischen Figuren dar, bevor sich alle zum bestätigenden, fugierten Gloria im ausladenden Schlusschor („Alle Schöpfung freudig singet“) zusammen findet. Da der überwiegende Teil der Komposition vom gemischten Chor getragen wird, eignet sie sich nicht nur für Frauen- und Männerchor, sondern kann auch von gemischten Chören mit geteilten Stimmen erfolgreich aufgeführt werden. Da zudem jede gewünschte Instrumentalbegleitung lieferbar ist, gibt die Einrichtung des Werkes vielen Chören die Möglichkeit, ein in sich geschlossenes Werk in das Zentrum des Weihnachtskonzerts zu stellen. Die Teile der Kantate sind auch einzeln aufführbar und erhältlich.

Werkbesprechung von Dietmar Fratz


zurück zu den Weihnachtskantaten